PrivacyWeek 2021

Was hilft gegen Fake News? Recherche, Recherche, Recherche - und Skepsis
2021-10-28, 18:00–18:45 (Europe/Vienna), Stream
Language: German

Ohne Twitter, Facebook oder Instagram geht nichts mehr im Alltag. Doch was dort zu lesen ist, muss nachrecherchiert werden. Und da tun sich viele richtig schwer. Doch es gibt zahlreiche Werkzeuge dafür. Die werden hier vorgestellt.


Wir schauen uns eine konkrete Recherche aus dem Jahr 2019 an: Der unternehmenseigene Nachrichtendienst von Facebook. Mit dem überwacht Facebook Kritiker ziemlich umfassend, sogar per Smartphone-Ortung. Wie die Geschichte recherchiert wurde macht deutlich, welche Recherchemethoden und Werkzeuge es gibt und wie wir sie im Alltag einsetzen können, um nicht auf Fake News hereinzufallen.

See also: PDF zu Fake-News

Peter Welchering arbeitet seit 1983 als Journalist für Radio, Fernsehen und Print (u.a. Deutschlandradio, ZDF, verschiedene ARD-Sender, FAZ) und hat verschiedene Lehraufträge an Journalistenschulen in Deutschland und anderen Ländern. Welchering ist zertifizierter Trainer im Journalismus (KfJ). Welchering hat Philosophie studiert und meint, dass ihm das dort erworbene Rüstzeug bei seiner journalistischen Arbeit durchaus hilft. Was er 1980 mal als Dissertation plante, hat nie zum Doktortitel geführt, ist aber zumindest im Jahre 2011 (spät also) als Buch erschienen. Mail-Überwachung in Rathäusern, verschwundene Steuergelder, Profildatenbanken der Sicherheitsbehörden zur Enttarnung von Whistleblowern und größere und kleinere Datendiebstähle waren weitere Themen, die ihn seit mehr als 30 Jahren beschäftigen. Welchering war drei Jahre Volontärsausbilder im Heise-Verlag (u.a. c't) und hat acht Jahre Chefredakteur und Redaktionsdirektor im Konradin-Verlag (Computer Zeitung und Online-Portale).

This speaker also appears in: