PrivacyWeek 2021

Janina Loh

Ich bin ausgebildete*r Philosoph*in und habe seit dem 1. September 2021 eine Stabstelle Ethik bei der Stiftung Liebenau inne, die auch die Geschäftsführung des hiesigen Ethikkomitees sowie des Kooperationskreises Ethik umfasst.

Nach meinem Studium an der Humboldt-Universität zu Berlin und einem dreijährigen PostDoc-Aufenthalt an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (2013-2016) hatte ich eine Stelle als Universitätsassistent*in (PostDoc) im Bereich Technik- und Medienphilosophie an der Universität Wien inne (2016-2021). 2018 erschien von mir die erste deutschsprachige Einführung in den Trans- und Posthumanismus (Junius, 3. Auflage 2020). Meine Einführung in die Roboterethik (Suhrkamp) erschien 2019. Derzeit arbeite ich in meinem vierten Buch (in academic terms die Habilitationsschrift) an einer Inklusiven Ethik der Gefährt*innenschaft für die Wissensräume.

Zu meinen engeren Forschungsinteressen zählen neben der Verantwortung, dem Trans- und Posthumanismus (insbesondere kritischer Posthumanismus) und der Roboterethik auch Hannah Arendt, feministische Technikphilosophie, Theorien der Urteilskraft sowie Ethik in den Wissenschaften.

Mehr Details finden sich auf https://janinaloh.de/

The speaker's profile picture

Sessions

10-30
14:00
45min
Verantwortung in der Mensch-Roboter-Interaktion
Janina Loh

Im ersten Teil umreiße ich das traditionelle Konzept der Verantwortung. Im zweiten Teil skizziere ich die drei Arbeitsfelder der Disziplin der Roboterethik. Im dritten Teil werde ich das Phänomen der Verantwortung in den drei Arbeitsfeldern der Roboterethik vorstellen.

Stream