Sketchnote-Basics: Kritzeln statt Tippen!
2019-10-24, 17:00–18:00, Saal 2

Sketchnotes, also Notizen mit wenig Text aber viel Grafik, sind eine super Technik, die Vorträge auf der PrivacyWeek festzuhalten. Zeichnen muss eins dafür nicht können, es braucht nur weißes Papier, ein paar Stifte und ein paar Grundlagen.


Sketchnotes sehen nicht nur schön aus, sondern helfen vor allem, sich Inhalte besser zu merken. Und bei so viel interessantem Input wie auf der PrivacyWeek ist das trotz Videoaufzeichnungen ein super Skill.

In diesem Workshop erfahrt ihr, wo eins Sketchnotes einsetzen kann (hint: praktisch überall, auch abseits von Konferenzen!) und lernt, selbst welche zu kritzeln. Dabei geht es weniger um künstlerisches Talent als um die Strukturierung von Informationen. "Ich kann nicht zeichnen" ist keine Ausrede, denn Linien, Rechtecke und Kreise bekommt jede_r hin!

Nach einer Einführung in die Grundlagen des Sketchnotens erarbeiten wir gemeinsam ein visuelles Vokabular für die PrivacyWeek, also wie eins am besten Begriffe zu Sicherheit im Netz, Medienkompetenz und digitaler Welt darstellen kann. Bringt Stifte* mit und kritzelt während der Sketchnote-Übungen eure Notizbücher voll!

*Bestens ausgestattet seid ihr mit weißem Papier, einem schwarzen Fineliner, einem farbigen Stift und ggf. einem hellgrauen Filzstift.