»Dem Ueberwachungsstaat von der Schippe springen«
2018-10-26, 14:30–15:15, Saal 1

Der Ueberwachungsstaat hat viel zu bieten. In Reisepaessen und Personalausweisen befinden sich seit laengerem Funkchips auf denen Gesichtsbilder und Fingerabdruecke gespeichert sind. Dieser Vortrag wirft ein Auge auf staatliche Ueberwachungstechniken und beschreibt Massnahmen, sich dagegen zur Wehr zu setzen.

Der Ueberwachungsstaat hat viel zu bieten. In Reisepaessen und Personalausweisen befinden sich seit laengerem Funkchips auf denen Gesichtsbilder und Fingerabdruecke gespeichert sind. Telefone koennen auf wenige Meter genau geortet, Chats und Telefonate abgehoert werden. Kameras im oeffentlichen Raum machen das Verfolgen von Personen und "auffaelligem Verhalten" so einfach wie nie. Und mit dem Bundestrojaner sind auch die Daten auf unseren Computern nicht mehr sicher. Dieser Vortrag soll einen Einblick in die verwendeten Technologien geben und versuchen Wege auszuzeigen ihnen entgegenzutreten.